Allgemeine Geschäftsbedingungen der Sinar Photography AG

Unsere Geschäftsaktivitäten unterliegen den nachstehenden AGB. Diese bilden einen festen Bestandteil des Kaufvertrages.

  1. 1. Geltungsbereich
    Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zur Sinar Photography AG.

    Von diesen Bedingungen abweichende Vereinbarungen sind schriftlich zu treffen.

    2. Zustandekommen des Vertrages
    Mit Unterzeichnung eines Vertrages oder mit Beginn der Geschäftsbeziehung zu Sinar Photography AG anerkennen die Vertragspartner die Rechtswirksamkeit dieser AGB.

    3. Preisgrundlage, Transport- und Bearbeitungskosten
    Unsere Preise verstehen sich immer als Netto-Preise, ab Werk, in Schweizerfranken oder Euro oder Dollar für den US-Markt, exklusiv der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

    Die Sinar Photography AG ist zu Teillieferungen berechtigt. Nachlieferungen erfolgen sofort nach Eintreffen der Ware. Sollte die Sinar Photography AG Versand- oder Abholfristen nennen, handelt es sich dabei um unverbindliche Richtwerte. Sollte eine genannte Versand- bzw. Abholfrist von der Sinar Photography AG nicht eingehalten werden, ist der Kunde berechtigt, nach Ablauf einer von ihm schriftlich gesetzten Nachfrist von mindestens 14 Tagen, bezüglich der nicht versandten bzw. nicht abholbereiten Ware vom Vertrag zurückzutreten. Allfällige für die entsprechenden Waren bereits geleistete Zahlungen werden dem Kunden in diesem Fall zurückerstattet. Der Kunde kann keine weitergehenden Ansprüche geltend machen.

    Lieferungen erfolgen grundsätzlich auf Rechnung und auf Gefahr des Empfängers. Transport-, Verpackungs- und Bearbeitungskosten werden dem Käufer separat in Rechnung gestellt. Dasselbe gilt für Expresskosten.

    4. Übergang von Nutzen und Gefahr
    Nutzen und Gefahr gehen mit Absendung der Kaufsache ab Werk auf den Käufer über.

    5. Zahlungskonditionen
    Soweit nichts anderes vereinbart, sind die Lieferungen der Sinar Photography AG 100% im Voraus ab Rechnungsdatum zahlbar.

    6. Zahlungsverzug
    Für verspätete Zahlungen anderer vereinbarten Zahlungsfristen, berechnet die Sinar Photography AG ohne besondere Mahnung vom 1. Tag nach Ablauf der Zahlungsfrist einen Verzugszins von 7%. Sämtliche Inkassospesen gehen zu Lasten des Käufers.

    7. Eigentumsvorbehalt
    Der Liefergegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Sinar Photography AG (Vorbehaltsgegenstand). Sinar Photography AG ist berechtigt auf Kosten des Kunden einen Eigentumsvorbehalt im Register eintragen zu lassen.
    Bis zum Eigentumsübergang hat der Käufer den Vorbehaltsgegenstand gegen Abhandenkommen, Bruch-, Feuer-, Wasser- und sonstige Schäden zu versichern. Der Käufer tritt schon jetzt alle Rechte aus den diesbezüglichen Versicherungsverträgen und seine Ansprüche gegen die Versicherer an die Sinar Photography AG ab. Die Sinar Photography AG nimmt die Abtretung an.
    Der Käufer darf den Vorbehaltsgegenstand weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen. Bei Pfändungen sowie Beschlagnahmen oder sonstigen Verfügungen hat der Käufer die Sinar Photography AG unverzüglich zu benachrichtigen.

    8. Garantie- und Gewährleistungsbestimmungen
    a) Offene Mängel
    Beanstandungen wegen Falschlieferungen, Fehlmengen oder sofort feststellbaren Sachmängeln sind innert 5 Arbeitstage nach Empfang der Kaufsache schriftlich zu melden. Bei begründeter Beanstandung wird Ersatz durch kostenlose Instandstellung (Nachbesserung) oder Ersatzlieferung (Nachlieferung) geleistet. Alle weitergehenden Ansprüche sind ausgeschlossen. Insbesondere ausgeschlossen sind Ansprüche auf Wandelung, Minderung und Schadenersatz aus Mangel- und Mangelfolgeschäden.

    b) Verdeckte und andere Mängel

    Die Garantie- und Gewährleistungsfristen betragen:

    – 2 Jahre Gewährleistung
    – 1 Jahr Garantieleistung für Sinar-Produkte
    – 6 Monate auf reparierte Bauteile und Ersatzgeräte

    Die Garantie- oder Gewährleistungsdauer wird durch eine Reparatur oder einen Austausch einzelner Teile nicht verlängert oder unterbrochen.

    Massgebend für den Beginn der Garantiefrist ist das Rechnungsdatum. Um die Garantieleistung in Anspruch nehmen zu können, ist der schriftlichen Mängelrüge eine Kopie der Rechnung beizulegen.

    Die Garantieleistung erlischt vorzeitig, wenn der Käufer oder Dritte unsachgemäße, von Sinar Photography AG nicht freigegebene Änderungen oder Reparaturen vornimmt.

    Von der Garantieleistung und Haftung ausgeschlossen sind Schäden, die nicht nachweisbar infolge schlechten Materials, fehlerhafter Konstruktion oder mangelhafter Ausführung entstanden sind; z.B. infolge unsachgemäßer Behandlung, Missachtung von Betriebsvorschriften, übermässiger Beanspruchung, mangelhafter Wartung, sowie infolge anderer Gründe, die die Sinar Photography AG nicht zu vertreten hat.

    c) Ausschluss weiterer Haftung

    Alle Fälle von Vertragsverletzungen und deren Rechtsfolgen sowie alle Ansprüche des Käufers, gleichgültig aus welchem Grund sie gestellt werden, sind in diesen AGBs abschliessend geregelt. Insbesondere sind alle nicht ausdrücklich genannten Ansprüche auf Schadenersatz, Minderung, Aufhebung des Vertrags oder Rücktritt vom Vertrag ausgeschlossen. In keinem Fall bestehen Ansprüche des Käufers auf Ersatz von Schäden, die nicht an der Kaufsache selbst entstanden sind, wie namentlich Nutzungsverluste, Verlust von Aufträgen, entgangener Gewinn sowie andere mittelbaren oder unmittelbaren Schäden. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit von Sinar Photography AG. Die Haftung für Hilfspersonen wird soweit gesetzlich möglich ausgeschlossen.

    9. Änderungen / Ergänzungen
    Sinar Photography AG liefert und leistet nur zu diesen AGBs, auch wenn bei ständigen Geschäftsbeziehungen später eine Bezugnahme nicht mehr ausdrücklich erfolgt. Änderungen und Ergänzungen bedürfen zwingend der schriftlichen Form. Abweichungen von diesen Bedingungen sind nur dann gültig, wenn sie von der Sinar Photography AG schriftlich anerkannt worden sind.

    10. Anpassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
    Sinar Photography AG steht in begründeten Fällen das Recht zu die AGBs jederzeit zu ändern. Dabei ist Sinar Photography AG verpflichtet, diese Änderungen vorgängig in geeigneter Weise zu kommunizieren. Als geeignet gilt insbesondere die Ankündigung per Email, Brief oder Fax. Diese Ankündigung muss mindestens 1 Monat vor der Wirksamkeit der neuen Geschäftsbedingungen erfolgen. Widerspricht der Kunde nicht oder wird die Geschäftsbeziehung fortgesetzt, gelten die neuen Bestimmungen als angenommen.

    11. Salvatorische Klausel
    Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig sein oder werden, so betrifft dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Die ungültige Bestimmung wird ersetzt durch eine Bestimmung, die so weitgehend wie möglich das mit dem Vertrag angestrebte wirtschaftliche Ergebnis erreicht.

    12. Datenschutz
    Sinar Photography AG bearbeitet Personendaten des Kunden unter strikter Einhaltung der geltenden Bestimmungen des schweizerischen Datenschutzgesetzes.
    Sinar Photography AG erhebt, speichert, nutzt und bearbeitet die Personendaten des Kunden nur im Einklang mit den jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen der Sinar Photography AG.

    13. Gerichtsstand und anwendbares Recht
    Für sämtliche Streitigkeiten zwischen den Parteien sind ausschließlich die schweizerischen Gerichte am Sitz in Zürich der Sinar Photography AG zuständig.

    Die Rechtsbeziehungen zwischen der Sinar Photography AG und dem Käufer unterliegen – bis auf die Regelungen über den Eigentumsvorbehalt unter Ziff. 8 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausschließlich dem Schweizer Recht.  Die Anwendung des Wiener Kaufrechtsabkommens ist in jedem Falle ausgeschlossen.

     

    Sinar Photography AG, Januar 2013